Norway 6

28 03 2012

Tag 7
Frueh morgens ging es los zum Flughafen, dann Abschied von der Gruppe. Wir hatten viel Spass zusammen, und mit ein paar Leuten halten wir sicher Kontakt.
Wir haben dann das Auto abgeholt und sind bei Schnee und Regen in die Fjorde Noerdlich von Tromso gefahren. Obwohl die Sichtweiten generell mies waren, war die Landschaft doch beeindruckend. Es taut ueberall, trotz Neuschnee, und das Wasser kommt in Baechen die Berge und Strassen herunter. Manche der kleinen Siedlungen tief in den Fjorden sind so abgelegen, dass man sich das Leben dort nur schwer vorstellen kann. Es muss sehr einsam sein, vor allem im Winter.
Wir sind bis weit ueber den 70ten Breitengrad gefahren, und ich habe dort auch einen Cache geholt. Dazu musste ich einen Huegel hochklettern im tiefen Schnee. Die Sicht von dort oben ueber die Fjorde und Berge war atemberaubend!
Noch einen Tag wollen wir nicht im Regen sitzen, und so haben wir beschlossen, morgen nochmal nach Kiruna zu fahren.

Tag 8

Wir sind frueh aufgebrochen. Die Fahrt bis Kiruna dauerte wieder 8 Stunden. Wir haben die noerdliche Route gewaehlt, etwas laenger, aber sehr schoen und sie fuehrt durch Finland und Schweden. Wir haben immer wieder angehalten und Photos gemacht. Man weiss nicht, wo man hingucken soll, alles ist so beeindruckend.
Die Wettervorhersage fuer Kiruna stimmte dann auch: Sonne und klarer Himmel. Im Ice Hotel haben wir uns mit Kaffee aufgewaermt, dann sind wir zu unserem Standpunkt gefahren noerdlich von Jukkasjaervi. Als wir die einsame Landstrasse hochfuhren, haben wir einen Wolf gesehen. Er kreuzte die Strasse und stand dann im Wald, so dass wir ihn deutlich sehen konnten, als wir vorbeifuhren! Was fuer ein Erlebnis!!! Rentiere waren dort oben auch reichlich im Wald, aber ein Wolf war wirklich etwas besonderes.
Wir parkten am Waldrand und warteten auf die Dunkelheit. Es herrscht eine etwas unheimliche Atmosphere in diesen abgelegen Gegenden so tief in den Schwedischen Waeldern, vor allem, nachdem wir dem Wolf begegnet waren. Man hoert fast nichts. Die Daemmerung dauert mindestens zweimal so lange bis bei uns, und so wurde es erst gut 2 Stunden nach Sonnenuntergang wirklich dunkel. Und dann zeigte sich die Aurora auch schon. Wir hatten Glueck! Mehrere Stunden bekamen wir ein sagenhaftes Schauspiel zu sehen. Wenn wir dachten, das ist es jetzt, ging es nochmal von vorne los. Und die Farben. Gruen, Rot, Weiss, Pink. Die Lichter tanzen wirklich ueber den Himmel. Einfach nur ueberwaeltigend und ich kann es noch gar nicht so ganz glauben.
Nach Mitternacht brachen wir auf, zurueck zum Ice Hotel, wo wir noch einen spaeten Kaffee und Kakao bekamen, bevor wir die lange Fahrt zurueck nach Tromso angegangen sind. Wir hatten versucht, in Kiruna ein Hotel zu finden, aber es gab nichts. Alles war total ausgebucht. Anscheinend ist das keine Seltenheit.
Auf der Rueckfahrt haben wir immer mal eine Stunde angehalten und geschlafen, und so ging es ganz gut, trotz Muedigkeit. Das Wetter ueber den schwedischen Paessen war wild: Schneestuerme und heftiger Wind, aber wir kamen gut durch. Nur konnte man nicht lange im Auto sitzen ohne Heizung – es war eiskalt.
Nach Pausen und mehr Kaffee und ein paar Photos kamen wir um 13.00 in Tromso an. Zum Glueck konnten wir gleich in unser Hotelzimmer, und so haben wir erstmal geduscht und dann geschlafen. Jetzt sind wir wieder fit, und nachher fahren wir nochmal raus an einen der Fjorde. Vielleicht kommt das schoene Wetter ja auch noch nach Tromso und wir erleben vielleicht auch noch einen Sonnenuntergang!
Morgen gehts wieder heim. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass es dort so warm ist!

Advertisements

Actions

Information

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s




%d bloggers like this: